Anmelden |  Registrieren


 [ 1 Beitrag ] 

So 15. Okt 2017, 14:59

Offline
Benutzeravatar
Registriert: Fr 4. Jun 2010, 13:36
Beiträge: 2227
Wohnort: Berlin

Die Mauer durchbrechen:
Erweiterte AIT für Kinder mit Autismus-Spektrum-Störung


Kinder mit Autismus-Spektrum-Störung reagieren in der Regel wenig oder ungewöhnlich auf andere Personen. Aber die Erweiterte AIT eröffnet neue Möglichkeiten: Wir können durch geschicktes Verhalten bei wilden Tobespielen oder geduldigem Warten und Aufgreifen spontaner Signale ihre Aufmerksamkeit gewinnen - und zusammen lachen. Die Entwicklung der Wechselseitigkeit ist dann das nächste Ziel. Oft brauchen wir dazu individuelle „Sprachen“, einschließlich Gesten, Bildkarten und die Interaktion mit Gegenständen. Je mehr andere Personen diese Sprachen benutzen, um so größer ist die Chance, dass Kinder (und Erwachsene) mit ASS auch unsere Alltags-Sprache und unsere Sichtweisen überneh- men. Wir Bezugspersonen haben also eine Menge zu lernen. Kinder und Erwachsenen mit ASS müssen aber einige Dinge üben, die wir quasi nebenbei erworben haben. Die notwen- digen Anstrengungen sind vergleichbar mit dem Erlernen einer Fremdsprache oder des Klavierspiels. Das geht am besten nach lerntheoretischen (VT-) Regeln. Dabei werden auch kleinste Schritte so lange unterstützt und belohnt, bis – im besten Fall - die Aktivität selbst zur Belohnung geworden ist.

Am Sonnabend den 25.11. von 10-16 Uhr und Sonntag den 26.11. 2017 von 9-16 Uhr findet das nächste Seminar und der Workshop des Institutes für Entwicklungsfördernde Kommunikation PRO statt. Hauptthemen sind: Strukturierung des Alltags – auch mit Hilfe des persönlichen Lern- und Sprachbuches zur Förderung von Kommunikation. In diesem Zusammenhang wird das Thema „besondere Fähigkeiten von Menschen mit Autismus oder Asperger-Syndrom“ fortgesetzt. Eine weitere Frage betrifft den Umgang mit grenzverletzendem Verhalten. Weitere Themen können vorgeschlagen, mit der gesamten Gruppe bearbeitet und mit Hilfe individuller Fallarbeit in die Realität übersetzt werden.

Für die direkte Vorstellung von Kindern ist eine telefonische Abstimmung über den
Zeitpunkt innerhalb des Seminars wichtig (033831-30897).
Die Kosten für Eltern oder Therapeuten betragen 60 € pro Tag.
Ort des Seminars/Workshops ist das KIEZ Bollmannsruh, Haus „Riewendsee“
Bollmannsruh 13 in 14778 Päwesin OT Bollmannsruh
Tel.: 033838 - 30830 oder 0151 – 4832742
Wer dort übernachten möchte, bitte mit dem KIEZ in Verbindung setzen.
Anmeldung und Fragen zu Seminar und Workshop bitte per Mail an: dr.hellmut.hartmann@vodafone.de oder unter 033831-30897

Themen und Ziele für Kinder und Erwachsene mit ASS und ihre Bezugspersonen - die Erweiterte Aufmerksamkeits-Interaktions-Therapie (AIT)

1: Was ist Autismus? - Spezifische und unspezifische Merkmale - Unterschiedliche Typen und Verläufe von ASS – Erster Überbick über Therapie- und Förderprinzipien (nichtsprachliche und sprachlicher Dialoge wie in der AIT und anderen Therapien, Übungen wie in ABA, TEACCH und anderen Therapien, das Lehren von Hilfsprachen mit Bildkarten und Gesten, Veränderung von Wahrnehmungen unter anderem durch Schall- schutz und Squeeze-Jacke, lösungsorientierte Arbeit mit Bezugspersonen) – erste Techniken zur sozialen Problemlösung – themenorientierte Fallarbeit der Teilnehmer

2: Fortsetzung Förder- und Therapieprinzipien – Allgemeine und individuelle Ziele – variable Interaktions-Ziele und systematische Übungen - Frühförderung und Langzeit-Effekte - Die AIT und die Möglichkeiten der Kontaktaufnahme und der Lenkung von Aufmerksamkeit - Die Bedeutung der Anpassung an die aktuellen Möglichkeiten und die individuelle Entwicklung – Die „Sprache“ der Klienten sprechen - themenorientierte Fallarbeit der Teilnehmer

3: ABA, TEACCH und die Prinzipien des fehlerlosen Lernens – Hilfestellungen und wie man sie abbaut - Was ist Belohnung? – Aufbau eines Token-Systems - Organisation von Übungen und fördenden Interaktio- nen im häuslichen Bereich und der Kita – Entwicklung kindbezogener Dokumentation - themenorientierte Fallarbeit der Teilnehmer

4: Überblick über die normotypische Sprachentwicklung – Baby-Talk als wichtiger Einstieg in die Sprache – Besonderheiten der Sprachentwicklung von Kindern mit Autismus-Spektrum-Störung – Anwendung der bisher gelernten Förderprinzipien, Regeln und Strategien zur Unterstützung der Sprachentwicklung – themenorientierte Fallarbeit der Teilnehmer

5: Spielen und Lernen – Entwicklung von individuellen Interaktionsregeln und Programmen für zu Hause und die Kita – Hilfen für Eltern und Erzieher durch Plakate und das „Kommunikations-Buch“ (auch mit aktuellen Zielen und den Mitteln der Umsetzung) - themenorientierte Fallarbeit der Teilnehmer

6: Inhaltliche Erweiterung und zeitliche Verlängerung von Interaktionen – Verbesserung der Aufgaben- stellung bei Übungen – Erhöhung von Motivation durch überraschende Dinge und/oder Analyse von Belohnungen – themenorientierte Fallarbeit der Teilnehmer

7: Führung und der Umgang mit Aggression und Autoaggression – Entwicklungsmöglichkeiten in unerwünschtem Verhalten entdecken – Wann führen und wann kommunizieren? – themenorientierte Fallarbeit der Teilnehmer

8: Probleme mit dem Essen und Probleme mit der Sauberkeit – Anwendung der gelernten Regeln und Strategien auf diese Problembereiche - themenorientierte Fallarbeit der Teilnehmer

9: Förderung der Intelligenz – Besonderheiten der Intelligenz von Kindern mit ASS - Die Förderung individueller Fähigkeiten und ihre Nutzung für soziale Interaktionen – Unterschiedliche Wege zur Entwick- lung der Intelligenz (das Lehren von Fertigkeiten, die Unter stützung von Neugier und das Provozieren von Lösungen kindgemäßer Probleme) - themenorientierte Fallarbeit der Teilnehmer

10: Möglichkeiten der Selbst-Supervision und weitere Techniken der sozialen Problemlösung - themenorientierte Fallarbeit der Teilnehmer




Die Reihenfolge der Themen und Inhalte werden den Wünschen und dem Ausbildungsstand der Teilnehmer entsprechend variiert und so der Ausbildungserfolg verbessert



Nach oben Nach oben
  Profil 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron

Powered by phpBB © 2014 phpBB Group • Design: TeskilatForum | Foruz Deutsche Übersetzung durch phpBB.de